road-movie.info

Rabat - Der Weg nach Rabat (2011)

Drama und Roadmovie-Film aus den Niederlanden mit Achmed Akkabi, Jacqueline Bir und Mohamed Benbrahim.

Fakten
Originaltitel: Rabat
Herstellungsland: den Niederlanden (NL)
Drehjahr: 2011
Länge: 102 Min.
Kinostart: kA
Genre: Drama und Roadmovie-Film
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Achmed Akkabi, Jacqueline Bir und Mohamed Benbrahim
Regie: Jim Taihuttu und Victor Ponten
Drehbuch: Jim Taihuttu und Victor Ponten
Website: kA
Handlung

Drei Freunde - Nadir, Abdel und Zakaria - sollen ein altes Taxi von Holland nach Marokko, in die Hauptstadt Rabat, überführen. In Frankreich und Spanien machen sie allerlei Bekanntschaften – auch mit der Polizei. Aus der vermeintlichen Spaßreise wird immer mehr ein Abenteuer. Auch die Spannungen der drei Helden miteinander nehmen zu. Und dann kommt auch noch heraus: Nadir hat den Freunden den wahren Grund der Reise verschwiegen.

Über den Film

Der Film wurde im Original unter dem Titel "Rabat" bekannt. Wenn Sie auf das Genre 'Drama' stehen, werden Sie mögen, dass der Film dramatisch, tragisch und beklemmend ist. Bei der Besetzung der Hauptrollen entschied man sich für Achmed Akkabi, Mohamed Benbrahim und Jacqueline Bir. Das Drehbuch zu "Rabat - Der Weg nach Rabat" ist von Jim Taihuttu und Victor Ponten geschrieben worden. Die Regieanweisungen bei diesem 102-minütigen Film kamen von Jim Taihuttu und Victor Ponten. Produziert wurde dieser Film 2011 in den Niederlanden. Lesen Sie mehr zum Film im Internet unter imdb.com.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Rabat - Der Weg nach Rabat".

DVD, Blue-Ray & Video

"Rabat - Der Weg nach Rabat" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Rabat - Der Weg nach Rabat" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Road-Movies gefallen: