road-movie.info

Felix (1999)

Komödie und Roadmovie-Film aus Frankreich mit Ariane Ascaride, Pierre-Loup Rajot und Sami Bouajila.

Fakten
Originaltitel: Drole de Felix
Herstellungsland: Frankreich (F)
Drehjahr: 1999
Länge: 97 Min.
Kinostart: kA
Genre: Komödie und Roadmovie-Film
Jugendfreigabe: 12
  
Darsteller: Ariane Ascaride, Pierre-Loup Rajot und Sami Bouajila
Regie: Jacques Martineau und Olivier Ducastel
Drehbuch: Olivier Ducastel und Jacques Martineau
Website: kA
"Der Film begeistert mit seiner Ungezwungenheit und Leichtigkeit, auch da, wo es tragisch wird. Großartig." (TV TODAY)
Handlung

Felix und Daniel leben in Dieppe. Felix entschließt sich einen langgehegten Plan umzusetzen: Er wird nach Marseille fahren, um endlich seinen Vater zu treffen, den er nicht kennt. Er will hier und da ein Auto "leihen", um sich dem Vater über den Weg der Reise langsam anzunähern. Aufgebrochen, um seinen Vater kennenzulernen, baut er sich auf dieser Reise durch zufällige und schicksalhafte Begegnungen eine ideale Familie zusammen: einen kleinen Bruder, eine Großmutter, einen Cousin, eine Schwester.

Über den Film

Das Original wurde unter dem Titel "Drole de Felix" bekannt. Fans vom Genre 'Komödie und Roadmovie' werden den Film bestimmt auch unterhaltsam, fröhlich und amüsant finden. Als Besetzung wählte man Darsteller wie Sami Bouajila, Ariane Ascaride und Pierre-Loup Rajot. Das Drehbuch zu "Felix" ist von Olivier Ducastel und Jacques Martineau geschrieben worden. Die Regie bei diesem 97-minütigen Film übernahm Olivier Ducastel und Jacques Martineau. Produziert wurde der Film in Frankreich im Jahre 1999. Ab 12 Jahren kann man sich "Felix" ansehen. Aus der Fachpresse erfuhr man folgendes über den Film: "Der Film begeistert mit seiner Ungezwungenheit und Leichtigkeit, auch da, wo es tragisch wird. Großartig." (TV TODAY). Im Internet erfahren Sie unter imdb.com mehr über den Film.

 
Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Felix" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Road-Movies gefallen: