road-movie.info

Extrano - Das fremde Leben (2005)

Drama-, Liebesfilm und Roadmovie-Film aus Argentinien mit Julio Chavez, Raquel Albéniz und Valeria Bertuccelli.

Fakten
Originaltitel: Extraño
Herstellungsland: Argentinien (RA)
Drehjahr: 2005
Länge: 87 Min.
Kinostart: kA
Genre: Drama-, Liebesfilm und Roadmovie-Film
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Julio Chavez, Raquel Albéniz und Valeria Bertuccelli
Regie: Santiago Loza
Drehbuch: Santiago Loza
Website: kA
"Ein reifes Debüt, welches das Risiko eingeht, eine eigene Bildsprache zu erfinden, um die äußere und innere Welt eines Mannes zu beschreiben, der dem Leben entfremdet wurde." (Jury Filmfest Rotterdam)
Handlung

Axel ist etwa 40 Jahre alt und hat seinen Beruf als Arzt aufgegeben und sein früheres Leben hinter sich gelassen. Er lebt vorübergehend bei seiner Schwester und deren Kindern. Eines Tages begegnet er in einem Café einer jungen, schwangeren Frau. Sie treffen sich öfters und verlieben sich ineinander während einer gemeinsamen Reise durch das Land.

Über den Film

Der Film wurde unter dem Originaltitel "Extraño" bekannt. Freunde vom Genre 'Drama, Liebesfilm und Roadmovie' sagten nach dem Kinobesuch über den Film, dass er dramatisch, beklemmend und bewegend ist. Für die Besetzung der Hauptrollen holte man sich Darsteller wie Julio Chávez, Valeria Bertuccelli und Raquel Albéniz. Beim Drehbuch zu "Extrano - Das fremde Leben" erkennt man deutlich die Handschrift von Santiago Loza, und in der Regie dieses 87 Minuten dauernden Films stand Santiago Loza. Diesen Film produzierte man 2005 in Argentinien. Die Medien äußerten sich zu dem Film so: "Ein reifes Debüt, welches das Risiko eingeht, eine eigene Bildsprache zu erfinden, um die äußere und innere Welt eines Mannes zu beschreiben, der dem Leben entfremdet wurde." (Jury Filmfest Rotterdam). Wenn Sie mehr über den Film wissen wollen, schauen Sie hier nach: imdb.com.

 
Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Extrano - Das fremde Leben" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Road-Movies gefallen: