road-movie.info

Cinema, aspirinas e urubus - Cinema, Aspirins and Vultures (2005)

Roadmovie aus Brasilien mit Fabiana Pirro, Joao Miguel und Peter Ketnath.

Fakten
Originaltitel: Cinema, aspirinas e urubus
Herstellungsland: Brasilien (BR)
Drehjahr: 2005
Länge: 99 Min.
Kinostart: kA
Genre: Roadmovie
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Fabiana Pirro, Joao Miguel und Peter Ketnath
Regie: Marcelo Gomes
Drehbuch: Marcelo Gomes und Karim Ainouz
Website: kA
Ein episches Roadmovie, das auf dem Filmfestival in Cannes als Entdeckung gefeiert wurde. Bemerkenswert souverän, begleitet von sparsamen Dialogen, komponiert Erstlingsregisseur Marcelo Gomes eindringliche Bilder der Einsamkeit und Verlorenheit.
Handlung

August 1942. "Als ob Brasilien endlos wäre", sagt der Vertreter Johann (ein Hingucker: Peter Ketnath), als er durch die Öde des brasilianischen Nordens fährt. In seinem Lieferwagen hat er einen Werbefilm für Aspirin, einen Projektor und Aspirintabletten, die er staunenden Menschen verkauft, die weder Kino noch Medikamente kennen. Johann ist auf der Flucht vor seiner Heimat, die die Welt in einen Krieg verwickelt hat. Auch der Anhalter Ranulpho flieht: vor der Dürre im Süden des Landes. Die beiden Männer werden Freunde – doch dann erklärt Brasilien Deutschland den Krieg.

Über den Film

Die Originalfassung trägt den Titel "Cinema, aspirinas e urubus". Sie werden den Film sicher auch abenteuerlich, halsbrecherisch und abwechslungsreich finden, wenn Sie auf das Genre 'Roadmovie' stehen. Darsteller wie Peter Ketnath, Joao Miguel und Fabiana Pirro findet man in den Hauptrollen. Von Marcelo Gomes und Karim Ainouz stammt das Drehbuch zu "Cinema, aspirinas e urubus - Cinema, Aspirins and Vultures". Die Regie dieses 99 Minuten dauernden Films leitete Marcelo Gomes. Produziert wurde der Film in Brasilien im Jahre 2005. Die Medien haben sich wie folgt über den Film geäußert: Ein episches Roadmovie, das auf dem Filmfestival in Cannes als Entdeckung gefeiert wurde. Bemerkenswert souverän, begleitet von sparsamen Dialogen, komponiert Erstlingsregisseur Marcelo Gomes eindringliche Bilder der Einsamkeit und Verlorenheit.

 
Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Cinema, aspirinas e urubus - Cinema, Aspirins and Vultures" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Road-Movies gefallen: