road-movie.info

Road-Movies beginnend mit P

Mit "P" beginnende Namen der Road-Movies.



Parinawa la ghobar - Crossing the Dust

2006, Frankreich/Irak, mit Adil Abdolrahman, Ayam Akram und Hossein Hasan.
Roadmovie über zwei kurdische Soldaten, die ihre Kameraden entlang einer langen staubigen Straße mit Essen versorgen. Auf ihrem Weg finden sie ein verlassenes Kind mit dem Namen Saddam.

Paris, Texas

1984, Deutschland/Großbritannien, mit Dean Stockwell, Harry Dean Stanton und Nastassja Kinski.
Ein sprach- und erinnerungslos in der texanischen Wüste aufgefundener Mann findet langsam ins Leben zurück und macht sich mit seinem siebenjährigen Sohn auf die Suche nach seiner verschwundenen Frau, nach seiner Vergangenheit und nach neuen Formen des Zusammenlebens.

Paris, Texas (Restaurierte Fassung)

1984, Deutschland/Großbritannien, mit Dean Stockwell, Harry Dean Stanton und Nastassja Kinski.

Pawel i Wawel - Pawel und Wawel

2014, Polen/Österreich.

Pecki-Lavocki - Happy Go Lucky

1973, Sowjetunion, mit Lidiya Fedoseyeva-Shukshina und Vasilij Suksin.
Ein Bauer aus dem Altai verläßt zusammen mit seiner Frau zum erstenmal sein Dorf, um sich in einen Kurort auf der Krim zu begeben. Gezeigt wird die lange Reise und wie der Held mit der fremden Umgebung zurechtkommt.

Postkarten aus Küstrin

2010, Deutschland, mit Adrian Romaniuc.

Priscilla: Königin der Wüste

1993, Amerika, mit Guy Pearce, Hugo Weaving und Terence Stamp.
Zwei Transvestiten und ein Transsexueller machen sich mit einem klapprigen Bus von Sydney zu einem Engagement im australischen Hinterland auf. Die Reise durch die Einöde ist von skurrilen Begegnungen und Begebenheiten gesäumt.